Schlagwort-Archive: militärischer konflikt

Ein erstes Mal Gute Tageszeit! Oder: Warum dieser Blog…

Ein erstes Mal Gute Tageszeit!

Dieser Blog erblickt die Welt aus folgendem Anlass: Heutige Zeiten zwingen Idealistinnen und Idealisten nicht selten in die Knien vor der Realität des Lebens. Diese ist jedoch von uns Menschen mitgestaltet. Wir machen sie zu dem, was sie ist. Hier und Jetzt.

Als das Gegenpol zum Idealismus wird im Rahmen dieses Blogs nicht etwa der Materialismus, sondern eher der (bis in das Extreme überspitzte) Pragmatismus gesehen. Der Grad an Pragmatismus, der die Menschen einerseits flexibel wie Wasser sein lässt, und aber andererseits jegliche Werte und Glaubenssätze dermaßen relativiert, dass die betroffenen Menschen zwangsläufig an keine Idealen mehr glauben, sondern sich einfach an die Gegebenheiten anpassen. Manche finden dabei einen Sinn, manche nicht…

Diese Entwicklung hat ihren Platz in der heutigen Weltgesellschaft und genießt ein gewaltiges Ansehen – so ist die Erfahrung vieler Zeitgenossen. Es wird hier nicht beurteilt, in welchem Fall eine solche gut und wann eher schlecht ist.

Es wird in diesem Blog eher das Gegenpol dieser Entwicklung als Richtwert genommen und angestrebt.

Das Ziel dieses Blogs ist, über Menschen, Projekte, Pläne, Visionen, Geschehnisse, etc. zu schreiben, die von einem Ideal angeleitet sind. Die Vision für diesen Blog stellt eine Art Pool dar – ein Pool mit Informationen für Idealistinnen und Idealisten – als eine Quelle der Begeisterung. Ein Pool, das die Leserinnen und Leser regelmäßig, vielschichtig und unabhängig darüber informiert, wie viel (idealerweise Gutes) in dieser Welt von Ideen initiiert, geleitet und mit ihrer Hilfe realisiert wird.

Beispiele für solche Beiträge sind denkbar viele: Eine lokale Menschenrechtsorganisation verteidigt ein Flüchtlingskind vor rassistischen Angriffen. Ein Social Enterpreneur spendet 5% seines Jahresgewinns einer Entwicklungshilfeorganisation in Afrika, ohne sein Logo auf ihren Veranstaltungen platzieren zu wollen. Studenten verbringen eine Woche im Hungerstreik vor der XY-Botschaft, um die entsprechende Regierung zur Beendigung eines militärischen Konflikts zu bewegen.

Kommentare sind willkommen.